TSG Reutlingen
  • AIKIDO - Sommerferien

    (aikido)

    Open or Close

    Die Sommerferien haben heute begonnen, deshalb ändern sich auch beim AIKIDO die Trainingszeiten.

    Wie gewohnt findet das Ferien-Training in der Zeit vom 27.07.2017 bis 8.9.2017 immer jeden Donnerstag von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr in der TSG-Sporthalle statt. In der Regel übernimmt Manfred Horschke dieses Ferien-Training. In der Zeit seines Urlaubes wird er entsprechend vertreten.

    Traditionell bietet auch unser Klaus, anstelle des Trainings in der Oberlin-Halle, montags ein Waffen-Training mit Jo und Boken im Stadtgarten (Oststadt - Planie) an.
    Wer hier mal reinschnuppern möchte, ist herzlich eingeladen und willkommen.

    Das Waffen-Training beginnt um 18.30 Uhr und endet um 20.00 Uhr. Treffpunkt im Stadtgarten ist die Wiese zwischen Teich und Sportplatz, erreichbar über Charlottenstraße Höhe Urbanstraße. Bei unsicherem Wetter oder leichtem Regen findet das Waffen-Training unter dem Vordach der nahegelegenen IKG-Sporthalle statt. Leichte Sportbekleidung ist ausreichend für das Waffen-Training - Jo und Boken nicht vergessen!

  • Handball: Jugend - Fördertraining

    (handball)

    Open or Close

    TSG-Jugend mit Kreativeinheit

    P1020224

    uch im Juli bot die Jugendabteilung erneut ein Fördertraining für seine Nachwuchstalente an. Am vergangenen Samstag, den 22.07.2017, lud Philipp Broßette in die TSG-Halle ein. Schwerpunkt der etwa 2-stündigen Einheit war dieses mal das kreative Spiel. Dies umfasste sowohl Wurfvariationen als auch jede Form der Täuschung. Auch Spielsituationen sollten unter Druck frei gelöst werde. Phips legte den Schwerpunkt vor allem auf das Ausprobieren und versuchte, den Spaß an den verschiedenen Lösungs- und Spielmöglichkeiten zu wecken. Die etwa 20 Kinder und Jugendlichen zogen trotz der anstehenden Sommerferien engagiert mit.

    An dieser Stelle ein ausdrücklicher Dank an Phips sowie die Aktiven-Spieler Debbie Dienes (Frauen 1), Laura Broßette (Frauen 1) und Patrick Broßette (Männer 2), die an diesem Samstag das Fördertraining mit unterstützen!

    (Bild : Archiv)

  • Volleyball der Spitzenklasse bei der TSG Reutlingen - Wir gehen in die zweite Runde!

    (volleyball)

    Open or Close

    "Gottes schönste Gabe ist und bleibt der Schwabe,

     doch auch so mancher stramme Po in Lederhosen macht uns froh."

     

    Wie im letzten Jahr, wird der Beginn der Volleyballsaison bei uns wieder um ein paar Tage nach vorne verschoben. Bereits am 16.09.2017 um 19 Uhr wird es in Reutlingen zu einer ersten Begegnung zweier Bundesligisten kommen. Der TV Rottenburg und der GCDW Herrsching treffen in der Oskar-Kalbfell-Halle im Rahmen eines Vorbereitungsspiels aufeinander. Mit Herrsching kommt der 'geilste Club der Welt' ins Schwabenland und trifft dort auf den TV Rottenburg, der seine Ligaspiele im 'Tollhaus der Liga' austrägt. Nicht nur das spricht für eine stimmungsvolle Begegnung. Bereits in den vergangenen Spielzeiten sind sich die beiden Clubs auf Augenhöhe begegnet und begeisterten ihr Publikum durch ein paar hart umkämpfte Fünf-Satz-Spiele.
    Doch an diesem Abend soll nicht nur Volleyball der Spitzenklasse im Fokus stehen, sondern auch der gute Zweck. Im Rahmen einer Tombola gibt es verschiedene Sachpreise (u.a. Eintrittskarten, Volleyballartikel und Restaurantgutscheine) zu gewinnen, wobei der Erlös an die Kinder- und Jugendstation des Reutlinger Krankenhauses gespendet wird. Auch für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein. Eintrittskarten sind im Kartenvorverkauf über Facebook (TSG Reutlingen Abteilung Volleyball) oder per Mail (volleyball@tsg-reutlingen.de) erhältlich.

     

    0001 - Kopie

  • Erlebniswochenende TSG Hütte vom 4.-6.08.2017

    (schneesport und triahtlon)

    Open or Close

    Erlebniswochenende TSG Hütte vom 4.-6.08.2017

  • 43. Tour d'Oberstaufen am 9./10.09.2017

    (schneesport und triahtlon)

    Open or Close

    43. Tour d'Oberstaufen am 9./10.09.2017

  • Badminton - Sommerferien

    (badminton)

    Open or Close

    Achtung! Während den Schul-Sommerferien findet kein Badmintontraining in der Dietweghalle statt. Vom Mittwoch, 2. August bis Mittwoch, 6. September ist die Halle für uns geschlossen.

    Wir treffen uns wieder am Mittwoch, 13. September 2017.

    Euch allen eine schöne Ferienzeit. 

  • kein Zumba am 17.07. & 24.07.

    (tsg fit&aktiv)

    Open or Close

    Liebe fit&aktiv'ler,
    nochmal für euch zur Erinnerung - Yolanda ist im Urlaub und Zumba kann am 17.07. und am 24.07. nicht stattfinden. Sie bietet dafür 3 Kurstermine in den Sommerferien an. Am 21.08., 28.08. und 04.09. könnt ihr jeweils von 20-21 Uhr in der TSG Halle zum Zumba kommen.

    Euer fit&aktiv Team

     

  • aktualisierter Sommerferienplan

    (tsg fit&aktiv)

    Open or Close

    Liebe fit&aktiv'ler,
    hier findet Ihr den endgültigen Plan für die Sommerferien. Bodyfitness kann leider nicht stattfinden.

    Viel Spaß bei den Kursen und einen schönen Sommer
    wünscht euch das fit&aktiv Team

     

  • 1,2 Feierei :)

    (volleyball)

    Open or Close

     

    Bild Meister

    Foto: Fritz Neuscheler

    Nach dem letzten Spieltag der Saison dürfen die Damen 1 endlich feiern! Der Aufstieg in die Landesliga war zwar schon am drittletzten Spieltag unter Dach und Fach, dennoch wollte Trainer Jan Grauel auch noch die restlichen möglichen sechs Punkte sichern. Durch berufs- und krankheitsbedingte Ausfälle musste man dann aber sowohl nach Hauerz als auch nach Kressbronn in Minimalbesetzung anreisen. Zudem fehlten an beiden Spieltagen alle Mittelblocker. Doch Reutlingen wäre nicht Reutlingen und Jan Grauel wäre nicht Trainer der Damen 1, wenn man dieses Problem nicht hätte lösen können. Kurzer Hand spielten die beiden Außenannahmespieler Anne Bühler und Franziska Fuchs auf der Mitte und unsere Libera Alisa Schweizer durfte auch mal über Außen angreifen. Nach Kressbronn fuhren außerdem zwei unserer U20-Spielerinnen mit, die beide ein starkes Spiel ablieferten. So konnte man sich von sechs möglichen Punkten noch fünf sichern und geht mit sagenhaften 44 Punkten aus der Bezirksligasaison in die wohlverdiente Feierpause! :)


    Auch unsere Damen 2 haben eine starke Saison gespielt, die sie auf dem dritten Tabellenplatz der Bezirksliga Süd beendeten. Unsere U18 geht mit Tabellenplatz drei in die wohlverdiente Pause und unsere U20 mit Tabellenplatz zwei sowie dem Bezirksmeistertitel. Zudem stehen die Mädels auch in der Endrunde vom Jugendpokal. Unsere U20 2 ist insgesamt an drei Jugendpokalspieltagen dabei gewesen und hat neben vielen Erfahrungen auch an Spielpraxis gewonnen. Derzeit noch im Spielbetrieb sind unsere Kleinsten - Die U13-Spielerinnen stehen im Moment direkt hinter den drei TüMo-Mannschaften auf einem hervorragenden vierten Tabellenplatz und fiebern dem nächsten Spieltag am 29.04.2017 schon entgegen.

    Mit diesen tollen Ergenissen verabschieden wir uns in die Sommerpause und in den Sand.

    Vorher wollen wir uns aber noch bei allen helfenden Händen, bei unseren Erfolgstrainern und natürlich auch bei unserem Lieblingsitaliener Mare e Monti, bei dem Finanzinstitut unseres Vertrauens, der Kreissparkasse Reutlingen, sowie bei unserem Fitnesstempel easy sports bedanken - Ihr seid spitze!

     

     

  • 200-Jahre-Reihe

    (eishockey)

    Open or Close

    Spielbericht 26.03.2017

    TSG Reutlingen Black Eagles – 1.CfR Pforzheim 2:3 (1:0;1:0;0:3)

     

    Eben nur ganz nah dran waren die Black Eagles der TSG Reutlingen an einem Sensationssieg gegen den Tabellenführer Bisons Pforzheim. Mit 2:3 mussten sich die Black Eagles den Goldstädter nur knapp geschlagen geben. Wie bereits im Hinspiel verkauften sich die Black Eagles weitaus besser, als ihr siebter Tabellenplatz dies vermuten lassen würde. Aufgrund von drei gesperrten Spielern, zogen die Black Eagles alle Register, um eine schlagkräftige Truppe für den Saisonabschluss am vergangenen Sonntag zusammen zu bekommen. So erklärte sich der ehemalige TSG Star-Stürmer und jetziger Hallenbetreiber Tilo Fritz bereit nochmals mit aufzulaufen. Zusammen mit Matthew Lewis, Matthias Salzer, Philipp Seidemann und dem „Youngster“ Marc Welsch bildete er die erste Reutlinger Reihe, die es auf über 200 Jahre Lebensalter brachte und damit doch deutlich über dem Ligaschnitt lag. Was aber in der Reihe steckte, erfuhren die Bisons bereits in der 14. Minute. So konnte der Pforzheimer Verteidiger dem schnellen Antritt von Tilo Fritz über die rechte Außenseite nicht folgen, sodass Tilo Fritz mit einem Schuss auf das kurze Eck auch den überraschten Pforzheimer Torhüter zum eins zu null überwinden konnte. Die Gäste hatten sich diesen Start sicherlich anders vorgestellt, da sie für die Meisterschaft die Partie gegen die Black Eagles zwingend gewinnen mussten. Wie bereits im Hinspiel, hatten die Bisons sicherlich auch das Chancenübergewicht, konnten aber nichts zählbares verbuchen. So war das 1:0 für die Black Eagles völlig entgegen dem Spielverlauf. Auch im Mittelabschnitt drückten die Bisons auf das Reutlinger Gehäuse, mussten auf der eigenen Seite aber selbst immer mehr brenzlige Situationen bereinigen. Die wenigen Chancen reichten den Black Eagles aber aus, um im dritten Nachschuss durch Philipp Klaas das sensationelle 2:0 in der 34. Minute zu erzielen. Alles sah nach einer Sensation aus, wäre da nicht der Schlussabschnitt gewesen. Mit drei Angriffsreihen und einem läuferisch starken Angriffsspiel waren die Gäste hinten raus schlichtweg schneller. Die Black Eagles mussten in zwei schwachen Minuten in der 49. und 50. Minute zunächst den Anschluss durch Sergej Wittmann und nur kurze Zeit später den Ausgleich durch Falk Dornbach hinnehmen. Mehr als glücklich kamen die Bisons nur vier Minuten später ebenfalls durch Dornbach im Nachschuss zum 2:3. Kräftemäßig konnte die Black Eagles trotz aller Bemühungen den Ausgleich nicht mehr herstellen. Mit einem Schuss gegen das Lattenkreuz war Frederik Kohler nach einer Einzelaktion zwar ganz nah am Ausgleich dran, es blieb aber beim Sieg des Tabellenführers. Ob den Goldstädter das knappe 2:3 zum Gewinn der Meisterschaft reichen wird, wird sich am nächsten Samstag zeigen. Dort kommt es zum letzten Saisonspiel der Black Eagles beim Tabellenzweiten MadDogs Mannheim. Bei einer Niederlage der MadDogs könnten die Bisons Pforzheim ihre Aufstiegsabsichten verwirklichen.

    Strafen:

    TSG: 8min

    CfR: 4min

    Aufstellung:

    Tor: Rogge

    Verteidigung: Tilgner, Welsch, Seidemann, Schmitt

    Sturm: Fritz(1), Feierabend, Lewis, Borchert , Salzer, Klaas(1), Kohler

    Autor: Manuel Rogge

  • Niederlage in Pforzheim

    (eishockey)

    Open or Close

    Spielbericht 12.03.2017

    Bisons Pforzheim - TSG Reutlingen Black Eagles 4:2 (1:0; 0:1; 3:1)

    Am vergangenen Sonntag bestritten die Black Eagles der TSG Reutlingen Ihr nach Nachholspiel gegen die Bisons aus Pforzheim. Die vor vier Wochen gesetzte Partie konnte wegen eines Loches in der Eisfläche nicht angepfiffen werden. Gegen den Tabellenführer konnte TSG-Coach Roberto Cazacu lediglich zwei Blöcke aufbieten. Die Taktik war daher von Anfang an defensiv ausgerichtet, um gegen die laufstarken Goldstädter bestehen zu können. Die Spielvorgabe ging für die Black Eagles voll auf. Wie erwartet, drückten die Gastgeber von Beginn an mit hohem Tempo auf das Reutlinger Gehäuse. Im ersten Drittel kamen die Bisons schon auf 20 Schüsse. Aufgrund des klaren Chancenübergewichtes war die Führung der Gastgeber durch Sydney Körper in der zehnten Spielminute daher nicht unverdient. Die Black Eagles blieben jedoch mit kurzen Kontern gefährlich, da die Bisons ihr Spiel sehr in Richtung der Offensive verlagerten. Zwei Pfostenschüsse im ersten Drittel durch die Bisons brachten nicht mehr als ein Raunen der 150 Zuschauer, die von ihrem Team mehr Zählbares erwartet hatten. Im Mittelabschnitt blieben die Bisons die bestimmende Mannschaft und kamen trotz hochkarätiger Chancen nicht zu einem Ausbau der Führung. Das Glück blieb aber auf Seiten der Black Eagles. Für seine Notbremse gegen den allein aufs Reutlinger Gehäuse zu stürmenden Bisons-Angreifer kassierte TSG-Verteidiger Dominique Tilgner nur eine 2 Minuten Strafe ohne einen Penalty-Schuss. Die Strafzeit konnten die Black Eagles schadlos überstehen. Gegen Ende des Mittelabschnitts kamen die Black Eagles zunehmend zu eigenen Chancen, da sich die Gastgeber vor dem Reutlinger Gehäuse etwas festgefahren hatten. Den Überraschungsausgleich für die Black Eagles in der 38. Minute erzielte Verteidiger Marc Welsch, der den Bisons-Torhüter mit seinem Schuss kurz nach der blauen Linie völlig auf dem falschen Fuß erwischte. So gingen die Black Eagles sehr zuversichtlich ins Schlussdrittel und kamen dort auch zu weiteren Möglichkeiten. Wichtig wäre zu diesem Zeitpunkt allerdings die Führung durch die Black Eagles gewesen, um das Spielmomentum der Gastgeber zu unterbrechen. Vier schwache Minuten der Black Eagles ab der 50. Spielminute brachten mit einem glücklichen 2:1 durch die Bisons die Vorentscheidung. Zunächst traf Falk Krautz, dessen Schuss durch die Schlittschuhe von TSG-Verteidiger Kyle Turner geradewegs ins TSG-Gehäuse abgelenkt wurde. Nur 3 Minuten später erhöhte Vladimir Fehler zum 3:1 und eine Minute später erneut Sydney Körper zum entscheidenden 4:1. Die Black Eagles kamen zwar durch Matthew Lewis rund 3 Minuten vor Schluss noch zum 4:2. Am Ende fehlte allerdings gegen ein sehr laufstarkes Team der Bisons die nötige Kraft bei den Black Eagles, um eine erfolgreiche Aufholjagd zu starten. Letztlich konnten sich die Black Eagles in einer Abwehrschlacht mit einem knappen 4:2 gegen den Tabellenführer sehr achtbar aus der Affäre ziehen. Mit einer vergleichbaren Leistung gegen den Tabellenkonkurrenten FSV Schwenningen könnten die nächsten Punkte im Kampf um den Anschluss an das vordere Tabellendrittel am kommenden Sonntag beim FSV in Schwenningen greifbar sein.

    TSG: 8 min

    Bisons: 10min

    Aufstellung:

    Tor: Rogge

    Verteidigung: Tilgner, Welsch(1), Schmitt, Turner

    Sturm: Feierabend, Enz, Lewis(1), Klaas, Maiwald, Kohler,

    Autor: Manuel Rogge

  • U13 startet in den Spielbetrieb

    (volleyball)

    Open or Close

    Unsere U13 startet am kommendem Samstag, den 11.03.2017, in den Spielbetrieb. Gemeinsam mit Trainer Jan Grauel wollen unsere jüngsten Talente nun den Schritt wagen und ihr Können im Vergleich zu anderen Mannschaften austesten. Wir bedanken uns recht herzlich bei der Kreissparkasse Reutlingen für die tollen neuen Trikots und wünschen den Mädels viel Erfolg und vor allem viel Spaß!

    Fotos Trikots Stöpsel

  • knappe Heimniederlage

    (eishockey)

    Open or Close

    Spielbericht 05.03.2017

    TSG Reutlingen Black Eagles – ESG Esslingen 3:5(1:1; 0:2;2:2)

    Nach der durch Spielabsagen bedingten Pause von zwei Wochen, waren die Black Eagles gegen die ESG Esslingen am vergangenen Sonntag hoch motiviert. Während der Trainingseinheiten konnten Beobachter in der spielfreien Zeit zudem einen alten Bekannten auf dem Eis entdecken. Nachdem der langjährige Black Eagles Trainer Hans Krüger aus privaten Gründen während der Saison sein Traineramt zunächst pausieren und nun auch für den Rest der Saison wird ruhen lassen müssen, mussten die Verantwortlichen und die Mannschaft nach Alternativen suchen. Interimsweise hat Abteilungsleitung Günter Schmidt das Traineramt übernommen. Mit Roberto Cazacu, als ehemaligem Spieler der TSG Reutlingen, hat sich nun ein alter Bekannter bereit erklärt sich am Trainerposten der Black Eagles zu versuchen.

    Sein Einstand gegen die ESG Esslingen, als Tabellen Dritten, konnte sich am vergangenen Sonntag beim 3:5 durchaus sehen lassen. Im Vergleich zum letzten Heimauftritt der Black Eagles aus der vergangenen Saison, als man den Neckarstädter hilflos unterlegen war, spielten die Black Eagles nun recht gut mit einem der Topteams der Liga mit. Einzig die Chancenverwertung zum richtigen Zeitpunkt in der Partie verhinderte ein ausgeglichenes Ergebnis. Vor allem im ersten Drittel gelang es den Black Eagles durch gute Raumaufteilung das sonst starke Angriffsspiel der ESG gar nicht erst entstehen zu lassen. Die Führung der Gäste in der 15. Minute durch Florian Fink glichen die Black Eagles nur 2 Minuten später durch eine schöne Kombinationen von Matthew Lewis und dem späteren Torschützen Maximillian Enz aus. Im Mittelabschnitt gingen die Gäste in der 24. Minute erneut in Führung. Dennis Gekhtman nutzte TSG Verteidiger Dominik Tilgner geschickt als Sichtschutz und kam mit einem abgefälschten Schuss zum Torerfolg. Rund 4 Minuten später erhöhte Kevin Frank in Unterzahl nach einem abgefangen Querpass im Alleingang zum 1:3. Im Mitteldrittel verpassten es die Black Eagles ihre Chancen zu nutzen und den Anschluss wiederherzustellen. So waren es abermals die Gäste, die auch im Schlussabschnitt zuerst zum Torerfolg kamen. Der ehemalige TSG- Verteidiger Ulli Schweigert erhöhte in der 46. Minute in Überzahl mit einem verdeckten Schuss auf 1:4. Zunächst sah alles nach der Vorentscheidung aus. Rund 2 Minuten vor Spielende zogen die Black Eagles nochmals das Tempo an und kamen zunächst durch Maximilian Enz und eine Minute später durch Philipp Klaas zum 3:4. Matthew Lewis hatte mit einem Rückhandpfostenschuss gar noch den Ausgleich auf dem Schläger. 18 Sekunden vor Schluss machte Ulli Schweigert mit seinem zweiten Treffer des Abends nach einem Alleingang zum 3:5 jedoch alles klar.

    Obwohl die Black Eagles mit Matthias Schreiber und Dennis Kramer erneut auf zwei Leistungsträger verzichten mussten, kann sich das Ergebnis gegen eines der Topteams der Liga durchaus sehen lassen. Bereits am kommenden Sonntag müssen die Black Eagles allerdings beim Tabellenführer in Pforzheim antreten und zeigen, ob sie eine derartige Leistung nochmals abrufen können.

    Strafen:

    TSG: 18+10min

    ESG: 12+10min

    Aufstellung:

    Tor: Rogge, Kehrer

    Verteidigung: Tilgner, Welsch, Schmitt, Turner

    Sturm: Feierabend, Enz(1), Lewis, Klaas(1), Maiwald, Kohler, Salzer

    Autor: Manuel Rogge

  • Termine der Saison 2017/18

    (badminton)

    Open or Close

    Die Spieltermine der Badmintonsaison 2017/2018 stehen fest. Haltet euch die Termine bitte frei.

    Mannschaftsspieltag der Aktiven 

    Datum Heimverein Gastverein
    Spieltag 1: 23.09.17 SG Metzingen/Tübingen 6 TSG Reutlingen
    Spieltag 2: 07.10.17 TSG Reutlingen TSV Steinenbronn 2
    Spieltag 2: 07.10.17 TSG Reutlingen TSV Kusterdingen
    Spieltag 3: 28.10.17 SV Felldor
    Spieltag 3: 28.10.17
    Spieltag 4: 18.11.17
    Spieltag 4: 18.11.17
    Spieltag 5: 27.01.18
    Spieltag 6: 24.02.18
    Spieltag 6: 24.02.18
    Spieltag 7: 10.03.18
    Spieltag 7: 10.03.18
    Spieltag 8: 24.03.18
    Spieltag 8: 24.03.18

     

    Ranglistenturniere für Aktive

    1. RLT Einzel/Doppel: 17./18.09.2016

    2. RLT Doppel/Mixed: 12./13.11.2016

    3. RLT Einzel/Doppel: 14./15.01.2017

    4. RLT Einzel/Mixed:  06./07.05.2017

  • Badmintonabteilung sucht Übungsleiter

    (badminton)

    Open or Close

    Trainer oder Übungsleiter dringend gesucht!

    Wir sind auf der Suche nach einem Übungsleiter oder Trainer für unsere bis zu 30 engagierten Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren.

    Wer hat Lust und Spaß daran, mittwochs von 18 bis 20 Uhr (zur Zeit Beginn um 18:30 Uhr), in der Reutlinger Dietweghalle eine motivierte Truppe im Badmintonsport weiterzubringen?

    Oder kennt irgendjemand einen Übungsleiter oder Trainer für Badminton, der diese Aufgabe bei uns gerne übernehmen würde?

    Wir sind für jeden Tipp oder Vorschlag dankbar.

    Meldet euch ggf. bei unserem Abteilungsleiter Bernd Weber.

    Eine Aufwandsentschädigung kann für geleistete Trainerstunden bezahlt werden.